Ursula Schmitz
Intuitive Wahrnehmung  und Medialität 

2 - Stufen - Ausbildung zum Intuitiven Berater

In der Ausbildung geht es um die Arbeit mit den eigenen intuitiven Fähigkeiten. Die Ausbildung ist eine vertiefte Geistesschulung und Ausrichtung auf die Möglichkeit, selbst Menschen durch intuitive Beratungen Unterstützung zu geben; die Übungseinheiten sind für alle Teilnehmer fruchtbar für das Erreichen persönlicher Ziele. 

Die Konzentration auf das Selbst ermöglicht einen weiterführenden Blick auf eine lösungsorientierte bodenständige Arbeit als Berater. Es werden Wege aufgezeigt, wie innewohnende, unerschlossenen intuitiv-hellseherischen Fähigkeiten nutzbar für eine bewusste Anwendung gemacht werden können. Ziel ist, die Intuition als solche im Alltag wahrzunehmen, ihr Bedeutung zu geben und als wichtiges Entscheidungskriterium einfließend zu lassen.  

In der Ausbildung steht die Beratungstätigkeit im Fokus. Natürlich begrüße ich zu dieser Ausbildung auch gerne Menschen, die Lust auf Neues haben. 

Im theoretischen Teil umfasst die Vermittlung einer zeitgemäßen intuitiven Beratungen zur Unterstützung anderer bei der Selbstfindung und Entwicklung. 

Den praktischen Übungen wird Priorität eingeräumt. Die oft faszinierenden Informationen, die in den Übungseinheiten erfasst werden, kommen in Form von Bildern, Worten, Empfindungen und Eindrücken. Diese klärenden Antworten sind konkret und fassbar. Zu Themen «mit Tiefgang», persönlichen, emotionalen und spirituellen Themen und auch rein pragmatischen Fragen, wie den beruflichen — zu allem gibt es Antworten - und das ohne Trance und ohne Kontakt zu Geistwesen oder vergleichbaren Wesenheiten. 

Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen: 

  • Was ist Medialität? Was ist Intuition? Woher kommen übersinnliche Wahrnehmungen? 
  • Kann ich das auch?
  • Grundlagen für den Berater über die Zusammenhänge der Psyche (Überbewusstsein, Bewusstsein, Unbewusstes). Die Wurzel der meisten Probleme 
  • Die Grundlagen der übersinnlichen Wahrnehmung 
  • Konzentration auf sich Selbst / sich zentrieren, denn ohne Konzentration ist keine Öffnung möglich - aus dem Kopf kommen
  • Der eigenen Wahrnehmung Aufmerksamkeit geben
  • Techniken der intuitiven Wahrnehmung
  • Auf welchem Wege erfolgen die Wahrnehmungen / Informationen (Botschaften) / Durchsagen? Wahrnehmungen 1:1 weitergeben. Was muss dabei beachtet werden? 
  • Über Kommunikationstechnik Übersinnliches erfassen, um gezielt konkrete Botschaften / Informationen zu empfangen
  • Woran erkennt man Intuition, woran erkennt man Fantasie? 
  • Übungseinheiten zur Wahrnehmung von Gefühlen, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
  • Übungseinheiten zu Lebensthemen, Umgang mit schwierigen Personen / vergangene und aktuelle Partnerschaften und andere Beziehungen; zu Berufsfragen, Zukunftsschritte, Gesundheit, Verlusten, Glaubenssätze, Leitsätze etc. 
  • Wie kommt es, dass sich Vorhersagen als falsch erweisen oder nie eintreten? Wenn scheinbar keine Botschaften empfangen werden 
  • Bei «schwierigen sensiblen» Botschaften
  • Intuition im Alltag, Stärkung des Vertrauens in die Intuition und Wahrnehmung; Achtsamkeit entwickeln und der Intuition mehr Raum geben
  • Aufmerksamer werden, die intuitive Wahrnehmung verwerten und nicht Beiseite legen / die Bedeutung der eigenen Gedanken erkennen 
  • Aufbau einer Beratung / Setting, Preise etc.
  • Lebensplan für andere erstellen
  • Gruppenübung: Sie wollen über eine bestimmte Person etwas näheres Wissen, dann bringen Sie ein Foto von ihr mit.


Arbeitsfelder und Tätigkeitsbereiche als Intuitiver Berater

Die Ausbildung ist konzipiert worden, um Intuitive Beratungen als selbstständiger Intuitiver Berater anzubieten. Mögliche Arbeitsfelder bieten sich in Praxen, Coachings, Beratungen, Kriseninterventionen. Kurz gesagt: überall wo sich Menschen treffen, die Antworten, Klarheit und Lösungen suchen für ihre Gesundheit, Partnerschaft, Beruf und ihr Wohlbefinden. Die Ausbildung zum Intuitiven Berater bietet eine sehr gute Grundlage für weitere Verfahren zur Klärung und Konfliktlösung, wie auch zur Unterstützung im Therapie und Beratungsbereich, etc., in dem die Intuition ein  unerlässlicher wichtiger Helfer ist. Die Ausbildung erweitert die persönliche Wahrnehmungsfähigkeit. Natürlich kann die Ausbildung auch dazu genutzt werden, um den persönlichen Erfahrungshorizont zu erweitern. 

Die Ausbildung schließt mit einem Zertifikat ab. 

Veranstaltungsort: Stuttgart 

Termine 2019 -

Stufe 1: 16.-17. März 2019 

Stufe 2: 13.-14. April 2019

Dauer: 4 Tage, 10:00 - 17:30 Uhr

Gebühr: € 390,- inklusive Skript und Zertifikat. Der Termin ist ausgebucht. Es gibt eine Warteliste - Ersatztermine sind geplant.

Nach Ihrer Anmeldung ist Ihr Platz reserviert. Danach erhalten Sie von mir eine Seminarbestätigung und eine Wegbeschreibung. Viele haben einen weiteren Weg. Sollten Sie eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen, bin ich gerne bei der Wahl einer Unterkunft behilflich. 

Hinweis: Vermeiden Sie bitte an den Seminartagen am Oberkörper schwarz zu tragen, damit die Übungen nicht unnötig erschwert werden.

Die Anmeldung zu diesem Seminar / Ausbildung ist verbindlich. Die AGB`finden Sie hier. Bei Anmeldung gelten diese als gelesen.